Donnerstag, 14. Dezember 2017
Lohninger Karl - Gesang, Chorcoaching
GESANG, CHORCOACHING

Karl Lohninger studierte an der Universität Mozarteum in Salzburg vorerst Karinette bei Prof. E. Rieder, in der Folge Gesang bei Mag. N. Prasser, Dr. S. Arnesen und Prof. A. Hartinger. Außerdem besuchte er Meisterkurse bei Ks Walter Berry und Ks Gundula Janowitz.

Erfahrungen im Opernfach sammelte er in verschiedenen Rollen (Figaro, Leporello, Sarastro, Don Alfonso, Frank, Colas), die sich bis hin zur zeitgenössischen Musik erstrecken (Uraufführung von Dantes „Die Göttliche Komödie“ von Michael Mautner).
In den letzten Jahren nahmen die Kirchenmusik, Oratorien und die Mitwirkung in verschiedenen Vokalensembles den Hauptanteil am sängerischen Wirken des Bassisten ein.

Die Ausbildung zum Chorleiter erfolgte an der Universität Mozarteum Salzburg bei Walter Hagen-Groll und Howard Arman im Schwerpunktfach Ensemble- und Chorleitung. Regelmäßige Fortbildung absolvierte er in zahlreichen Chorleiterkursen unter anderem bei Erwin Ortner, Johannes Prinz und Robert Sund u.v.a.

Darüber hinaus setzte er sich als Chorleiter intensiv mit Chorliteratur aus allen Stilepochen auseinander. Zu diesem Zweck gründete er im Jahre 1990 das Vokalensemble Singfoniker in f, das bereits eine Reihe von Erfolgen vorweisen kann. Ebenso wirkt er als Dozent für Stimmbildung und Chorleitung bei diversen Fortbildungsseminaren.
Seit 1990 tätig als Lehrer für Klarinette, später auch für Gesang, Chor und Singschule  im Oö. Landesmusikschulwerk.