Dienstag, 22. August 2017
Infos zu den Fächern
 
Musikgarten

für Kinder bis 4 Jahre
Der Musikgarten ist eine Eltern-Kind-Gruppe, in der Kinder gemeinsam mit einem Elternteil oder einer anderen Bezugsperson in der Gruppe musizieren. Je nach Musikschulstandort wird der Unterricht für Babys ab dem 1. Lebensjahr oder für Kinder ab dem 2. oder 3. Lebensjahr angeboten.
Musik und Bewegung werden aktiv erlebt und in das soziale Umfeld und Elternhaus getragen. Die Inhalte und Methoden sind so ausgewählt, dass sowohl Kinder als auch Erwachsenen in ihren jeweiligen Fähigkeiten angesprochen werden. Vordergründig ist das "musikalische Miteinander" und das Gewinnen einer eigenen Beziehung zur Musik.
Die Inhalte im Überblick
- Erleben von Musik und Bewegung in großer Vielfalt
- Erwerben eines breitgefächerten Repertoires an Liedern, Fingerspielen, Kniereitern,   Bewegungs- und Tanzspielen
- Sammeln vielseitiger Bewegungs- und Sinneserfahrungen
- Erfahren von sozialen Kontakten in der Gruppe

Musikalische Früherziehung
Für Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren
Es ist eine ganzheitliche Förderung deren Ziel die Neugierde und Freude an Musik und Bewegung zu wecken ist (Lieder, Tänze, spielen auf elementaren Instrumenten, Gehörbildung, Förderung der Kreativität).
Kreatives Musikgestalten
Der Unterricht richtet sich an Menschen mit geistiger und/oder körperlicher Behinderung, findet in einer Gruppe zu 4-8 TeilnehmerInnen statt und orientiert sich didaktisch an den Methoden der Elementaren Musikpädagogik (siehe auch Musikalische Früherziehung).
Die Ziele des Unterrichts bestehen weniger im Beherrschen eines Instrumentes als vielmehr darin, Musik aktiv zu erleben, zum persönlichen Ausdrucksmittel zu entwickeln, sowie über das Medium Musik Freude am gemeinsamen Agieren und Gestalten zu wecken.
Eurythmie
Eurythmie bedeutet übersetzt schöner Rhythmus/schöne Bewegung und wurde vor ca.100 Jahren von Rudolf Steiner entwickelt.
Durch gezielte Bewegungsabläufe werden dabei die inneren Gesetzmäßigkeiten von Wörtern, Melodien sichtbar gemacht. Zum Beispiel gibt es in der Lauteurythmie (zu Sprache) für jeden Buchstaben bestimmte Gebärden und ebenso in der Toneurythmie (zu Musik) für jeden Ton.
Im Unterricht werden Texte aus klassischer bis moderner Dichtung durch Bewegung erarbeitet: d.h.: die Lautgebärden, das Versmaß, der Rhythmus.
Diese werden dann noch durch gemeinsame Raumchoreographien erweitert, wodurch auch soziale Prozesse angeregt und bewusst gemacht werden.
Ebenso werden die Elemente der Musik aufgegriffen: der Takt, die Melodie und der Rhythmus…

In der „Vital-Eurythmie“ fungiert die Eurythmie als richtiger Lebensspender. Zum Beispiel gibt es eine „Beruhigende Lautreihe“ und eine „Anregende Lautreihe“. Durch das Bewegen dieser Lautreihen wird die jeweilig gewünschte Wirkung in der Seele erzielt.

An der LMS Vöcklamarkt wird die Eurythmie zurzeit für Erwachsene jeden Alters angeboten. Es werden die Grundlagen der Laut-und Toneurythmie erarbeitet und der Unterricht durch Übungen aus der Vitaleurythmie ergänzt.
Die Teilnahme ist auch bei Teilleistungsstörungen möglich und unterstützend - die Übungen können individuell an die Teilnehmer angepasst werden.

So bietet die Eurythmie ein künstlerisch-sozial-therapeutisches (Er-)Lebensfeld.
Tanz und Bewegung
Das OÖ Landesmusikschulwerk (LMS) bietet Kindern ab einem Mindestalter von 5-7 Jahren die Möglichkeit, Grundlagen des kreativen Tanzens kennenzulernen. Dieses ganzheitliche Tanztraining beinhaltet Körperhaltung, Gelenkigkeit, rhythmische Bewegungskoordination sowie das Erlernen einfacher Choreografien. Die Freude an der Bewegung und das gemeinsame Tanzerleben stehen im Mittelpunkt.

Weiterführend und auf dieser Basis aufbauend, werden die Stilrichtungen: Klassisches Ballett, Jazzdance / Musical Dance, Modern… mit verschiedenen Schwerpunkten unterrichtet. Bei öffentlichen Auftritten und einem jährlichen Tanzabend wird allen Schülern die Möglichkeit geboten, ihr Können in den verschiedensten Ausdrucksformen des Tanzes einem breiten Publikum zu präsentieren.
Klang und Farbe
"Im Mittelpunkt des Unterrichts steht der Mensch als kreativ Schaffender."
Unterrichtsinhalte:
  • Techniken der Malerei
  • Perspektive
  • Landschaften
  • Portrait
  • Karikatur
  • Räumliches Zeichnen
  • Strukturen
  • Farben und Musik
  • u.v.m.
Aufnahmekriterien: keine, jeder ist willkommen
SchülerInnen: Alter von 7 bis 77plus
Unterricht: in Gruppen
Ensembles
Als wertvolle pädagogische Ergänzung zum Einzelunterricht ist uns das Ensemblespiel ein großes Anliegen. Wir bieten unseren SchülerInnen folgendes Ensembleangebot: Blechbläserensemble, Gitarrenensemble, Blockflötenensemble, Schülerblasorchester, Schülerstreichorchester, Schulchor, Erwachsenenchor, Hornensemble
Die meisten Ensembles proben blockweise, manche aber auch regelmäßig 1x/Woche. Gerne stehen unsere Ensembles für die Umrahmung div. Veranstaltungen zur Verfügung.